Reisen

Valencia: Besuch der Stadt der Künste und Wissenschaften

Pin
Send
Share
Send



Die Gebäude wurden von Santiago Calatrava entworfen und werden zweifellos zum Symbol für den Fortschritt der fetten Kühe in der Wirtschaft des Landes, die wir vor einigen Jahren hinter uns gelassen haben. Obwohl ich in einer Stadt mit so viel Geschichte ein bisschen skeptisch gegenüber modernen Kontrasten bin, muss ich sagen, dass der Eindruck, den ich hatte, als ich diesen neuen Stadtteil sah, mich sehr angenehm überraschte. Weg von der Altstadt zu sein, bedeutet nicht, postmodern zu bleiben. Es ist eine Freude für die Augen und eine Freude für den Körper, in seinen Einrichtungen herumzulaufen.

Die Gegend ist umgeben von Grünflächen, einer Strandbar, an der man etwas trinken kann - im Dezember war es ein kaltes Peeling, also kamen wir an der Vorspeise vorbei - und einem schönen Spaziergang, der durch die Hauptgebäude führt: der Palast der Künste, das Planetarische Kino, das Wissenschaftsmuseum und der Ozeanographische Park.

Nach dem Besuch gingen wir in die Altstadt, wo wir ein Menü für 8 Euro aßen, das uns die Batterien für die Wiederaufnahme der Straße in Richtung Cuenca schaffte.

Pin
Send
Share
Send