Reisen

Reise 2011

Pin
Send
Share
Send


Wir haben ein Jahr voller Reisen hinter uns und es ist Zeit für eine Bestandsaufnahme von Erinnerungen und Abenteuern.

@Quique: Ich habe das Jahr mit einer 8-tägigen Autofahrt durch Castilla La Mancha eröffnet. Dann kam FITUR und der Boom der Blogtrips begann. Obwohl dieses Reisemodell bereits vor einigen Jahren begonnen hatte, war dieses Jahr zweifellos die Konsolidierung der Nutzung von Blogs und sozialen Netzwerken zur Förderung von Reisezielen. In diesem Jahr wurde die Gültigkeit von Blogs - aufgrund des Medienrauschens und der klaren Messdaten - als neues Online-Marketing-Tool unter Beweis gestellt, und ich gehe davon aus, dass es 2012 noch weiter gehen wird.

Ich begann mit einer Reise nach Extremadura mit den Nomadern, dann machten wir uns auf eine neue Reise nach Kantabrien. Später überraschten mich sieben spektakuläre Tage, als ich das schwedische Lappland entdeckte und die brandneue Costa Favolosa Cruise in den italienischen Städten Venedig und Triest vorstellte. Die TBM - das jährliche Treffen der Reiseblogger, die Eddy und Victoria so gut organisieren - hat in Malaga neue Kraft und Stärke gewonnen. Kürzlich habe ich das mittelalterliche Sigüenza von Toprural und das schöne Sevilla auf einer unabhängigen Reise entdeckt.

Blogtrips haben nicht nur Reisen und mehr Inhalt in den Blog gebracht, sondern auch dazu beigetragen, die Verbindungen zwischen Bloggern zu stärken und Freundschaften zu knüpfen, die sicherlich viele Jahre dauern werden.

Während der Karwoche machte ich eine 10-tägige Autofahrt durch den Norden Sardiniens und die Insel Korsika. Im August nutzte ich die Gelegenheit, um wieder ins Auto zu steigen und die Geheimnisse Südfrankreichs zu entdecken.

Ich beende das Jahr mit einer letzten Reise nach Venezuela. Tatsächlich wurde dieser Beitrag, den Sie gerade lesen, vor ein paar Tagen geplant und zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung lüftet ein Server gerade die venezolanischen Geheimnisse. Am 25. Dezember ging ich mit dem Nougat in die Schlucht, um das neue Jahr an einem paradiesischen Strand von Los Roques Venezuelans zu feiern. Ich würde gerne das Glas Rum mitbringen, das ich bald in meinen Händen haben werde, und mit dir anstoßen, auch in einiger Entfernung und zwischen Bytes!

Kann jemand mehr verlangen? Aus persönlicher Sicht bitte ich nur, im nächsten Jahr weiterzumachen, da es dieses Jahr voller Reisen war.

@ Avistu: Die ersten Glocken des Jahres 2011 fanden ihn in Kyoto (Japan). Bei seiner Rückkehr nach Europa genoss er das Vulkangebiet von Auverne, entdeckte seine Heimat Asturien mit anderen Augen, lud sich in die köstliche Küche der Costa del Sol ein und unternahm eine Reise nach Tunesien, um die nach den Unruhen herrschende Ruhe zu bekräftigen.

Unzufrieden, am 3. September wurde ein One-Way-Ticket (und kein Hin- und Rückflug) nach Taschkent erwischt. Seitdem ist er in Zentralasien unterwegs. Er hat Usbekistan, Tadschikistan, China, Hongkong, Laos und Thailand besucht. Im Moment haben wir es auf einer Südostinsel des Landes, Koh Chang, in einem Badeanzug und an einem tropischen Strand.

Obwohl er immer noch nicht weiß, in welchem ​​Monat, viel weniger als am Tag oder wie er nach Europa zurückkehren wird, können Sie seine Abenteuer in der Kategorie Asien 2012 verfolgen.

@ David: Er hat fast das ganze Jahr damit verbracht, seine zweite Runde um die Welt zu drehen

Video: St Petersburg 1 Reise 2011 (Juli 2022).

Pin
Send
Share
Send